Wohntraum in Nippes
auf 25m²

Kosten:

15.000 €

Bauzeit:

4 Wochen


Den Auftrag haben wir über das Internet erhalten. Unseren Kunden haben wir bis zur Endabnahme nicht persönlich sehen können, aber natürlich kümmern wir uns vertrauensvoll um von uns übernommene Objekte.

Die Wohnung hatte einen ehemaligen Wasserschaden und war verwohnt. Wir haben neues Laminat verlegt, die Fenster lackiert, die Küche neu gefliest und das Badezimmer minimal saniert.
Ein Student oder Single wird sich hier sicherlich pudelwohl fühlen!

Hier können Sie das Video zu diesem Projekt sehen.

Badezimmer-Sanierung –
Abriss und Neuaufbau!

Kosten:

15.000 €

Bauzeit:

4 Wochen


Vor der Neuvermietung sollte die Wohnung mit einem ansprechendem Badezimmer ausgestattet werden. Dazu musste die ehemalige Küche, das WC und das Waschbecken vollständig demontiert werden. Zudem gab es zu dem Raum keinen direkten Zugang vom Treppenhaus – also haben wir einen geschaffen und eine Wohnungseingangstür installiert. 

Nach der vollständigen Entkernung des Raumes bauten wir innerhalb von vier Wochen das neue Badezimmer. Die Highlights sind sicherlich die bodentiefe Dusche mit Mosaikboden und Glasschiebetür sowie der Waschtisch mit Naturwaschbecken, der durch den indirekt beleuchteten Spiegel mit integrierter Heizung wunderschön zur Geltung kommt.

Hier können Sie das Video zu diesem Projekt sehen.

Neuer Mieter – aber erst die Renovierung!

Kosten:

7.400 €

Bauzeit:

2 Wochen


Diese Wohnung dient unserem Kunden als Kapitalanlage. Oberstes Ziel war es, die Kosten in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen und die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten.

Anstatt die Fliesen komplett auszutauschen, haben wir sie mit einem weißen Lack gestrichen. Außerdem tauschten wir alle  Keramiken aus, wobei größtes Augenmerk auf die Langlebigkeit der neuen Elemente gelegt wurde. 

Gleiches gilt für das qualitativ hochwertige Laminat, das wir in den anderen Räumen verlegt haben.

Hier können Sie das Video zum Projekt sehen.

Wasserrohrbruch!

Kosten:

2.400 €

Bauzeit:

1 Woche


Wirklich niemand braucht einen Rohrbruch in seiner Wohnung. Zum Glück konnten wir den Schaden schnell beseitigen.

Da der Fußboden schon aufgeweicht war, nutzten wir die Gelegenheit, diesen durch hochwertiges Laminat auszutauschen und eine Trittschalldämmung einzubauen.
Zusätzlich haben wir die Wand neu tapeziert und gestrichen.
Als I-Tüpfelchen gab es weiße Vollholzfußleisten.