Laminatboden:
Die große Übersicht

Laminatböden sind beliebt, egal ob beim Neubau oder bei der Renovierung, Sanierung oder Modernisierung. Laminat sieht schön aus, lässt sich häufig gut verlegen und ist gleichzeitig auch noch preiswert. Wenig überraschend ist also die Tatsache, dass Laminat immer wieder von unseren Kunden gewünscht wird und selbstverständlich kommen wir diesem Wunsch gerne nach. Nichtdestotrotz gibt es zum Laminatboden immer wieder Fragen, weshalb wir in diesem Artikel alle Aspekte einer Laminatbodenverlegung erklären.

Schönes Laminat:
Schnell, preiswert und meisterhaft verlegt!

Ein neuer Laminatboden kostet viel weniger als die meisten zunächst annehmen. Oft muss man sich gar nicht zwischen Urlaub und neuem Laminat entscheiden, sondern kann beides genießen. In vielen Fällen gelingt es uns innerhalb eines einzigen Werktages den Bodenbelag eines Raumes komplett auszutauschen und mit elegantem Laminat zu ersetzen. Zuvor entfernen wir den alten Bodenbelag wie Teppich, Fliesen oder Laminat und behandeln den Untergrund fachgerecht vor. 

Um dem neuen Laminat und seiner Optik gerecht zu werden, kommt es auf Details an. Wurde an schicke Übergangsleisten und passende Fußleisten gedacht? Wurden die Türen und Zargen anständig gekürzt?

Wir achten auf diese Details, damit Sie an ihrem neuen Laminatboden möglichst lange Freude haben.

Laminatboden: Kostenübersicht

Selbstverständlich variieren beim Laminatboden die Kosten stark, je nach größe des Raums bzw. der Räume, in denen verlegt wird und verwendetem Material. In diesem Sinne kann also keine pauschale Aussage getroffen werden. 

Damit Sie sich trotzdem ein Bild machen können, haben wir eine Beispielrechnung aufgestellt. In der nachfolgenden Kostenrechnung gehen wir von einem 20 m² großen Raum, wie beispielsweise einem Schlafzimmer, aus. Wie eben schon angesprochen, können die Preise im Einzelfall stark variieren, was vor allem von der gewählten Unterkonstruktion und dem verwendeten Laminat abhängt.

Kostenbeispiel (20m² großer Raum)

  • An- und Abfahrt

    49 Euro (innerhalb von 50 km)

  • Teppichboden entfernen

    80 Euro (Demontage und Entsorgung)

  • Unterboden vollflächig abschleifen

    99 Euro

  • Dampfsperrfolie montieren

    25,8 Euro

  • Trittschalldämmung verlegen

    31,8 Euro

  • Laminatboden schwimmend verlegen

    259 Euro

  • Zimmertürzarge kürzen

    21,95 Euro

  • Zimmertürblatt kürzen

    19,95 Euro

  • Übergangsschiene montieren

    12,95 Euro

  • Sockelleisten genagelt oder geklebt, Ecken auf Gehrung

    119 Euro

= 762,45 € inkl. MwSt

Image

Hier sehen Sie das Laminat aus unserem obigen Rechnungsbeispiel im Detail.
Viele Kunden sagen, dass dieser Laminat auf den ersten Blick kaum von Echtholz zu unterscheiden ist...
Lassen Sie sich von uns ein Muster legen und entscheiden selbst.

3 Punkte auf die Sie achten sollten!

Image
  • Das richtige Laminat

    Ist der Boden für den Eigengebrauch oder Ihre Mietwohnung bzw. Kapitalanlage? Hier gibt es große Unterschiede. Nutzen Sie wenn möglich eine hohe Nutzungsklasse (mindestens 31).

  • Teppichboden immer entfernen

    Wenn möglich immer den alten Teppichboden entfernen. Teppich ist weder Trittschall noch Dampfsperre. Hier unterscheiden sich "Pfuscher" von guten Handwerkern.

  • Unterboden fachgerecht vorbereiten

    Wellen oder große Spalten zwischen dem Laminat kommen durch einen nicht fachgerecht vorbereiteten Untergrund. Hier liegt oft ein Großteil der Arbeit. Ein guter Untergrund ist die Grundlage für einen hochwertigen Bodenbelag.

Wo sind wir für Sie im Einsatz?

Bitte klicken Sie auf Ihr Gebiet.

 
Image

Gut verlegtes Laminat macht lange glücklich

Laminat ist eine tolle Sache und wir empfehlen den Bodenbelag gerne unseren Kunden. Wichtig ist aber, dass ein neuer Laminatboden gut verlegt wird. Dabei geht es nicht nur um eine schöne, fugenlose, schwimmende Verlegung, sondern auch um die Vorbereitung des Untergrunds. Hier unterscheidet sich dann häufig der Fachmann von der günstigeren Alternative. Fakt ist jedoch auch, dass nur ein professionell verlegter Laminatboden, egal ob nun für den Eigenbrauch, im Rahmen der Renovierung einer Eigentumswohnung, oder im Zuge einer Investition, wirklich lange glücklich macht. In diesem Sinne raten wir Ihnen zur Voraussicht bei der Wahl des Dienstleisters, wo sie unter anderem auf 4 wichtige Punkte achten sollten und zwar einen vorhanden Freistellungsbescheid, eine vorliegende Betriebshaftpflichtversicherung, einen Firmensitz in Deutschland und einen angenehmen Zahlungsplan.

Sollte Ihre Wahl auf uns fallen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne für eine Beratung zur Verfügung.

Impressum:

Image

Christian Käß
Am Hagen 15
51766 Engelskrichen

📩E-Mail schreiben:
kontakt@deinerenovierung.de

📞Tel: 02263-7149762
📱Mobil: 015792390925
WhatsApp- JETZT!
UST-ID: DE 29 04 603 78

schnelle Nachricht: